virtueller Rundgang durch meine letzte Ausstellung

Am 22. Juli 2019 war der letze Tag meiner Ausstellung in der Gadengalerie Geldersheim. Wer keine Gelegenheit hatte zu kommen, kann hier gerne einen virtuellen Rundgang durch die Ausstellung machen. Viel Spaß

Axel Weisenberger

Urban Sketching und andere Kritzeleien

Am 17.Mai 2019 um 19:30 eröffne ich meine erste Einzelausstellung in der Gadengalerie Geldersheim

‘Urban Sketching’ - das bedeutet ‘Zeichnen in der Stadt’. Aber ist das nur ein besonderer Zeichenstil? Nein, denn Urban Sketching ist eine weltweite Bewegung, entstanden vor 11 Jahren in Kanada, bei der sich Zeichnerinnen und Zeichner miteinander vernetzen und sich ihre Stadt, ihren Alltag und auch ihre Reisen in Skizzen gegenseitig zeigen. Dies geschieht hauptsächlich im Internet in Gruppen, die diese Zeichner angelegt haben, wo auch Interessierte mitverfolgen können, was und wo gezeichnet wird.

Axel Weisenberger hat aber noch eine zweite Leidenschaft beim Zeichnen, und das sind Menschen. So hat er 2016 täglich ein Porträt gemalt bzw. gezeichnet. Dabei versucht er, die wesentlichen Charakterzüge eines Menschen herauszuarbeiten und mit schnellem Strich in kurzer Zeit ein Porträt mit Wiedererkennungswert zu schaffen.

Beide Themen lassen sich auch besonders gut kombinieren, sind doch in der Stadt, wo ‘Urban Sketching’ ja stattfindet, die Menschen nicht nur Beiwerk zu Architektur, sondern bringen erst das Leben in die Stadt. Dort kommt es jedoch besonders auf Schnelligkeit an, laufen doch die Menschen rastlos durch die Straßen. In mancher Skizze kann man deshalb auch einmal einen ‘angefangenen’ Passanten sehen, der eben nicht fertig gezeichnet werden konnte.